Skilager Südtirol 2024

vom 26. März 2024

Am 16.03.2024 machten sich 26 Schüler und 7 skibegeisterte Erwachsene auf den Weg nach Meransen in Südtirol. Im Bus saßen schon alte Bekannte aus Stolpen, die auch schon im vergangenen Jahr mit uns ins Skivergnügen fuhren. Nach fast 10h Fahrt kamen wir in der Pension „Waldruh“ an. Nach einem üppigen Abendessen und einer kurzen Einweisung durch die Lehrkräfte sollte es eigentlich ins Bett gehen. Aber die Busfahrt und die Erwartungen auf die kommenden 5 Skitage sorgten für viel Unruhe und erhöhten das Stresslevel bei den Lehrern und der Pensionswirtin. Gegen 23 Uhr war dann aber Ruhe.

Der erste Tag beginnt zeitig, damit wir in der Skiausleihe auch gleich die ersten sind. Nach einer guten halben Stunde waren alle versorgt und für manch einen begann das erste Abenteuer auf den Brettern die die weiße Welt bedeuten. Frau Thoß nahm sich der Anfänger an, Herr Weise die Fortgeschrittenen und die mitgereisten Eltern übernahmen die Könner.

Wie sich herausstellte waren die Fortgeschrittenen schon sehr fortgeschritten. Lediglich eine längere Rutschpartie und ein kurzer Abstecher in den Wald sorgten für kurze Schnappatmung bei Herrn Weise. Somit wurden am nächsten Tag fast alle Fortgeschrittenen den Eltern mit zugeteilt und durften das gesamte Skigebiet „Gitschberg/Jochtal“ erkunden.

Einige der Anfänger rutschten damit eine Gruppe höher und verbesserten Tag für Tag ihr Können. Am Ende der 5 Skitage hatten alle die Grundkenntnisse des Skifahrens drauf und wurden am letzten Tag im Skigebiet Jochtal alleine losgelassen. Da es keine nennenswerten Verletzungen gab, kann wieder ein erfolgreicher Haken an ein Skilager gemacht werden. Ein Dank gilt hier vor allem nochmal den mitgereisten Eltern aus der 7a und 7b, die die Lehrer hervorragend unterstützten und alle Könner immer heil nach Hause brachten. DANKE dafür.

Der letzte Abend stand wie immer im Zeichen der Kultur. Die Schüler haben mit Gedichten und Spielen den Abend kurzweilig gestaltet. Höhepunkt war dann die Skitaufe durch den Skigott Uller. Einzelne Skihasen, die sich auf der Piste besonders hervortaten, wurden getauft und neben einem Spruch und einer Urkunde gab es einen wohlschmeckenden Schluck aus Ullers Taufkanne.

Am nächsten Tag hieß es Abschied nehmen und vielleicht sind im nächsten Jahr neue Skibegeisterte Schüler mit dabei, gerne auch viele für die Skifahren Neuland ist.

Mit skisportlichen Grüßen,

ReWe

Unser Skilager

Koffer gepackt, Pass dabei

Ist die Busfahrt bald vorbei?

Essen, dann die Ski nach oben tragen,

schnell noch eine Runde fahren.

Frühstück weg, Lunchpaket gemacht.

Heute eine Schneeballschlacht?

Abendprogramm- Zeitverschwendung nur,

der Lehrer Nüchternheit keine Spur.

Nur noch zweimal dieser Tagesverlauf,

am Donnerstag noch ein eisiger Lauf.

Kaum einer hatte das Skilager satt.

Schade- leider zurück in die Heimat.

Im Netz gefunden von Alessandro Strubl (7a)

Schnappschüsse

Empfohlene Artikel

Leipzig ruft zur Buchmesse

Leipzig ruft zur Buchmesse

Auch in diesem Jahr durften ausgewählte Schülerinnen und Schüler mit nach Leipzig zur Buchmesse fahren, um dort am Donnerstag, dem 21.03.2024, die Vielfalt der Bücherlandschaft zu erleben. Dabei stand natürlich die kunterbunte Welt der MANGA- COMICS im Vordergrund und...

mehr lesen
Wer öffnet die Schatztruhe?

Wer öffnet die Schatztruhe?

Am Tag vor den Osterferien gingen wir auf unseren langersehnten zweiten Wandertag. Schon einige Wochen vorher planten wir das Ziel, überlegten uns die Route und haben Ideen gesammelt, was wir alles tun könnten. Nun war es soweit: Bei bestem Wetter brachen wir von der...

mehr lesen
We want you!

We want you!

Am Mittwoch, dem 20.03.24, gingen 20 Schüler aus der Klassenstufe 9 und 10 unserer Schule, in die Kulturfabrik in Auerbach, um über das Thema“Jugend entscheidet" zu diskutieren. Vor Ort lernten wir dann Persönlichkeiten, wie z.B. Petra Roth, Marie Schuster und Jens...

mehr lesen