Spiele im Geschichtsunterricht

vom 15. Dezember 2020

Geschichtsunterricht soll Spaß machen! Nur, wie kann dieses Ziel erreicht werden? Richtig, mit Spielen – genauer gesagt mit Brettspielen. Brettspiele wie „Mensch-ärgere-dich-nicht“ und „Monopoly“ erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Wie wäre es also, wenn man diese Spiele so anpasst, dass man dabei auch noch etwas lernt? Die Idee war also geboren und so hatten die diesjährigen Geschichtsgruppen der Klassen 10c und 10d in den letzten Wochen eine besonders kreative Aufgabe: Erstellt ein Brettspiel zur Jugend in der DDR.

Das Projekt bestand dabei aus vier Schritten. Zunächst mussten die Schülerinnen und Schüler Ereignisse der DDR-Geschichte den entsprechenden Jahreszahlen zuordnen. Auf dieser Grundlage konnten sie Fragekarten zu ihren Brettspielen entwickeln, die den gemeinsamen und zentralen Punkt bei allen Spielen bildeten. Im nächsten Schritt arbeiteten die Gruppen dann kreativ. Hier wurden gemeinsam Spielideen entwickelt, Aufgaben verteilt, Spielfiguren und Spielbretter gebastelt oder Regelkarten, Fragekarten und Ereigniskarten geschrieben. Jedes Teammitglied konnte dabei seine persönliche Stärke einbringen, egal ob diese im kreativen, planerischen, sprachlichen oder handwerklichen Bereich lag. Im Anschluss daran hatten die Gruppen die Möglichkeit, ihre Spiele mit den anderen Teams auszutauschen und zu spielen, damit letzte Feinheiten aufgenommen und verbessert werden konnten. Abschließend wurde das Spiel präsentiert. Die Gruppen stellten ihre Spielideen vor und gaben einen Einblick in die Herangehensweise, das „Making of“ sowie Stärken und Schwächen des eigenen Spiels.

Insgesamt war es ein wirklich gelungenes Projekt, bei dem viele extrem gute und „handgemachte“ Spiele entstanden sind. Auffällig waren die zahlreichen kreativen Ideen und der große Aufwand, den jede Gruppe investiert hat. Die Reflexion im Nachhinein hat gezeigt, dass neben den thematischen Inhalten vor allem die kreative Arbeit und der Spaßfaktor sehr gut angekommen sind. Und damit sind wir dem Ziel von Geschichtsunterricht, der Spaß macht, ein Stück näher gekommen.

Ph. Dietel

Schnappschüsse des Projektes

Empfohlene Artikel

Grandioser Leichtathletik-Mixed-Wettkampf

Grandioser Leichtathletik-Mixed-Wettkampf

Beim Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik in Falkenstein nahm unsere Schule am Donnerstag, dem 16.05.2024, mit einem Mixed-Team in der Wettkampfklasse 3, d.h. 6 Mädchen und 6 Jungen, teil. In 7 Disziplinen (75m, 800m, 4x75m Staffel,...

mehr lesen
„Wenn einer eine Reise tut, hat er was zu erzählen.“

„Wenn einer eine Reise tut, hat er was zu erzählen.“

Das Team der Klasse 6c erkundete vor den Osterferien bei schönem Frühlingswetter die Stadt Kohren–Sahlis und das nähere Umfeld. Bereits Tage vor unserer Abfahrt waren die Kids sehr aufgeregt und viele Fragen wurden gestellt, wie z.B. wie viele Betten sind in den...

mehr lesen
Vogtland-Taler-Spendenaktion

Vogtland-Taler-Spendenaktion

Das Auerbacher Apotheker-Ehepaar Kristina und Malte Löscher überreichte dem Förderverein der Seminarschule eine beachtliche Spende in Höhe von 1.574 €. Ermöglicht wurde die Spende durch die „Vogtland-Taler-Spendenaktion“, die das Ehepaar Löscher seit längerer Zeit in...

mehr lesen