„Schau rein“ in die verschiedenen Unternehmen des Vogtlandkreises

vom 15. März 2019

Tierpfleger, Krankenschwester, Kfz-Mechatroniker, Bürokauffrau, -mann oder IT-Fachmann, im Rahmen der Woche der offenen Unternehmen vom 11.-15. März 2019 konnten alle Schüler der achten Klassen unserer Schule am Donnerstag, dem 14.03.2019gezielt ein Unternehmen besuchen und dort vor Ort erleben, welche Berufe was zu leisten haben, welche Ausbildungsmöglichkeiten bestehen und welche Tätigkeiten in dem gewünschten Beruf zu verrichten sind.
Zur Auswahl standen die Firma Erfal in Falkenstein, das Hotel Falkenstein, Autohaus Meinhold, Firma Hetzner, der Tiergarten Falkenstein, Kindertagesstätte „Mischka“ und viele mehr. Gegen 9.30 Uhr brachte uns ein Sonderbus an Ort und Stelle. Tina, Leonie, Sophia, Lea, Aron und Finn besuchten den Tiergarten Falkenstein, um möglichst viel über den Beruf eines Tierpflegers zu erfahren. Frau Kotta vom Tiergarten Falkenstein ließ uns den Besuch zum Erlebnis werden. Wir erfuhren nicht nur die Licht- und Schattenseiten eines Tierpflegers. Wir durften auch die Nähe zu den Tieren selbst spüren. Das fing an mit dem Schnarchen des Hängebauchschweines, ging dann weiter mit dem Füttern der Ziegen. Dort hörten und sahen wir die Hierarchie beim Fressen im Tierreich. Anschließend besuchten wir das Tropenhaus, hier schmeichelten wir uns persönlich bei den Weißbüffeläffchen mit lebenden Mehlwürmern ein. Zum Schluss zeigten Tina und Aron Mut beim Umgang mit Schlangen, sie kuschelten mit einer Buntnatter. Die legt sich gerne um den Hals und kriecht noch lieber in den Jackenärmel, weil sie mehr Angst vor uns hatte als umgekehrt. Leider war die Zeit wie im Fluge schon vorbei. Nach zwei Stunden holte uns der Bus wieder ab und brachte uns in die Schule zurück

Schnappschüsse

Empfohlene Artikel

Neue Möbel für die Schule

Neue Möbel für die Schule

Nachdem unser alter Schulclub zu einem Klassenzimmer umgebaut wurde, entstanden in unserer Schule 2 neue Schulclub-Räume. Wir freuen uns sehr, dass unser Schulförderverein in diesem Zuge neue Sitzmöbel für beide Räume finanziert hat. Vielen Dank! K. Degenkolbe...

mehr lesen