Wer hat die Nase vorn in der diesjährigen schulinternen Geschichtsolympiade?

vom 7. März 2019

Florian Winges aus der Klasse 7b darf sich freuen. Er überzeugte mit seinem Geschichtswissen und setzte sich mit erreichten 40 BE an die Spitze der Teilnehmer.

Die Geschichtslehrer der Klassen 7a-d wählten in diesem Jahr insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler aus, die in einer ersten Stufe der Olympiade am 7.3.2019 um beste Ergebnisse kämpften.

In 45 Minuten hatten die Siebtklässler insgesamt 7 Aufgaben aus dem Geschichtsunterricht der Klassen 5-7 zu lösen. Dabei galt es u.a. Ereignisse chronologisch auf der Zeitleiste zu ordnen, eine historische Karte zu analysieren, Fehler- und Lückentext zu bearbeiten.

Die besten Ergebnisse erzielten:
Florian Winges, Kl. 7b (Platz 1)
Eni Wolf, Kl. 7c und Elisabeth Schulz, Kl.7d (beide Platz 2)

Sie werden unsere Schule bei der überregionalen 2. Stufe der Geschichtsolympiade am 2.5.2019 vertreten. Dafür wünschen wir viel Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein Dankeschön an alle, die im Wettstreit ihr Bestes gaben.

Uta Pohl
(im Namen der Ge- Lehrer Kl.7)

Schnappschüsse

Empfohlene Artikel

genialsozial 2024

genialsozial 2024

Am 07.06.24 waren wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Seminarschule unterwegs, um sich für einen guten Zweck zu engagieren. An dieser Stelle möchten wir DANKESCHÖN für die vielen fleißigen Hände und Helfer sagen und freuen uns auf eine abermals große...

mehr lesen
Glückliche Helfer beim 5. Behinderten-Sportfest der Diakonie

Glückliche Helfer beim 5. Behinderten-Sportfest der Diakonie

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“ Dieses Gefühl hatten die 10 Schüler aus den Klassen 8c und 8d unserer Seminarschule und Frau Fröbanach dem Helfereinsatz beim 5.Behinderten-Sportfest der Diakonie „Kirsche Haus“ in Rebesgrün. In...

mehr lesen